Tolle Leistungen der Teilnehmer/innen beim Verkaufswettbewerb 2016

Tolle Leistungen boten auch in diesem Schuljahr wieder die Teilnehmer/innen des Verkaufswettbewerbs der Tiroler Wirtschaftskammer. Alle dritten Klassen aus dem Lehrberuf Einzelhandel haben an der schulinternen Ausscheidung 2016 teilgenommen. Nach der Ermittlung der Gruppensieger im Rahmen des WSVP-Unterrichts erfolgten im April die Tagesausscheidungen.

Insgesamt acht Schülerinnen und Schüler konnten sich dabei für die Schulausscheidung am 19. Mai 2016 qualifizieren. Eine externe Jury, bestehend aus Vertretern der Wirtschaftskammer und der AK, Lehrberechtigten sowie einem ehemaligen Schüler und Teilnehmer des Verkaufswettbewerbes, beurteilte dabei die Leistungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. 

Lehrlingscoaching

Eine Lehre läuft nicht immer reibungslos und stellt Dich schon mal vor Probleme. Manche kannst du selber lösen, manchmal brauchst du vielleicht Unterstützung. Dann sind wir vom Lehrlingscoaching für dich da. Wir unterstützen dich bei Problemen in der Lehrausbildung oder im Privatleben

  • Hast du Stress mit einem Kollegen, einer Kollegin?

  • Besteht die Gefahr, deine Lehrstelle zu verlieren?

Pausenhofkonzert am 3. Juni

Am 3. Juni um 15 Uhr startet im Innenhof unserer Schule ein Konzert der Gruppe "Good weather foercast", das im Rahmen der Aktion "PeaceMaker" veranstaltet wird. Den Ehrenschutz dafür hat Außenminister Sebastian Kurz übernommen.

Fleischfachverkauf

Im Rahmen des WSVP-Unterrichts besuchten wir - eine Gruppe der Klasse 2E11 - die MPreis Filiale Zirl Bahnhofstraße. Dort hat uns der ehemalige Schüler Sascha Weisz seinen Arbeitsplatz genauer vorgestellt. Er arbeitet seit ca. zwei Jahren in dieser Filiale und ist für den Fleischfachverkauf verantwortlich. Wir hatten einige Fragen zum Thema Fleisch vorbereitet. Diese beantwortete er uns ausführlich. Wir waren vor allem vom reichhaltigen Sortiment beeindruckt. Im Angebot gibt es verschiedene Fleischsorten wie Lamm, Rind, Flugente, Schwein, Geflügel und bereits garfertige Produkte, z. B. gefüllte Zucchini, Spieße, Faschierte Laibchen und vieles mehr. Wir haben bei dieser Exkursion sehr viel zum Thema Fleisch und Verkauf gelernt. Es war ein spannender Vormittag. Wir bedanken uns bei Sascha Weisz für seine Erklärungen und Abdurrahman Bayraktar für die Organisation.

Abdurrahman Bayraktar und Armin Krehic, 2E11

Professionelle Schulung zum Thema "Kleingeräte und Hygieneartikel" für Elektrohändler

 

Elektro-Hygiene-Geräte gehören zum Sortiment eines jeden Elektro-Fachhandels. Um auch bei diesen Geräten immer am neuesten Stand zu sein, wurde auch in diesem Jahr ein Verkaufs-Experte der Firma Philips zum Schulerweiterungs-Tag für alle Tiroler Elektrohändler und Elektrohändlerinnen der 1. Klasse in die Tiroler Fachberufsschule für Handel und Büro in Innsbruck eingeladen.

Verkaufstrainer Michael Wüst gab den Lehrlingen dabei wertvolle Verkaufstipps und zeigte die Funktionsweise der unterschiedlichen Geräte live. Für die Lehrlinge der 1. Klasse war dies eine wertvolle Ergänzung zum wöchentlichen Fachunterricht.

Lehrgänge für PKAs und Drogisten

In Absprache mit dem Apothekerverband, mit Zustimmung des Gremiums der Drogisten und nach Genehmigung des Schulerhalters wird die Beschulung der PKAs und der Drogisten ab dem Schuljahr 2016/17 nicht mehr wie bisher 14-tägig, sondern in 9,33-Wochen-Blöcken erfolgen. Dabei bleibt die Gesamtzahl der Unterrichtsstunden exakt gleich wie bisher (gesamt 1.440 Unterrichtsstunden ohne Religion), die Anzahl der Fahrtwege reduziert sich hingegen deutlich um ca. 30 Prozent, wovon besonders Lehrlinge aus entlegenen Bezirken sowie aus Südtirol profitieren. Weitere Informationen finden Sie in der pdf-Datei.

Projekt Fastensuppe

Projekt Fastensuppe – Ein Zusammenspiel von mehreren Lebensmittelklassen

Nach verschiedenen karitativen Ausstellungen, die wir in den letzten 2 ½ Jahren besuchen durften, machte sich unsere Klasse einige Gedanken, auf welche Art und Weise sie sich sozial engagieren und so einen kleinen Beitrag für die Gesellschaft leisten kann. Wir ließen uns inspirieren und kamen es zu der Idee, bei dem „Projekt Familienfastentag“ mitzumachen. Wir hatten vor, Spenden für die Katholische Frauenbewegung zu sammeln, denn diese nutzen das Geld für die Rechte und eine gerechtere Behandlung für Frauen.

Unser Projekt:

Mit Produktunterstützung des Genuss-Bauernhofs Kuprian konnten wir von Montag bis Freitag in den Mittagspausen verschiedene selbstgemachte Fastensuppen verteilen.

Erfolgreiche Roadshow und 500 Euro für Siegerin bei Lehrlingswettbewerb

Lehrreiche Roadshow der Wirtschaftskammer für Elektro- und Telekommunikationslehrlinge zum Thema Persönlichkeitsbildung

Eine interessante Roadshow zum Thema "Persönlichkeitsbildung" samt anschließendem Lehrlingswettbewerb erlebten die Tiroler Lehrlinge aus dem Bereich Elektro- und Telekommunikationshandel (1. Lehrjahr) an der TFBS Handel und Büro Innsbruck. Die Wirtschaftskammer Tirol organisierte diesen spannenden Tag für die Schülerinnen und Schüler.
Bei dem Seminar erhielten die Lehrlinge Inputs zu Fragen, die junge Menschen in Ausbildung bewegen. Der nachhaltige Beziehungsaufbau zu Kunden und Kollegen wurde ebenso erprobt wie die konstruktive Kommunikation. Selbstreflexion und aktive Arbeit in kleinen Gruppen standen auch am "Stundenplan". Zu Mittag wurden alle von der WKO zu einem gemeinsamen Mittagsbuffet eingeladen.

Das erlernte Wissen wurde anschließend in einem Lehrlingswettbewerb abgefragt. In verschiedenen Stationen wurde aktiv in Gruppen an unterschiedlichen Arbeitsaufträgen gearbeitet: 12 Kompetenzbereiche mussten von den engagierten Lehrlingen abgedeckt werden. Die Aufgaben umfassten Fragen zur Allgemeinbildung ebenso wie Geschicklichkeits-Tests, einen Fitness-Check oder das genaue Arbeiten nach einer Anleitung. Die Lehrlinge bewiesen Schreibkompetenz, stellten Preisberechnungen an und übten sich in Menschenkenntnis für bessere Kundenorientierung. Kommunikationstricks und die Reflexion der eigenen Haltung im Berufsalltag rundeten das Programm ab.

6. Juli 2016 - wir feiern unsere Absolvent/inn/en

 

Bereits zum sechsten Mal feiern wir am 6. Juli ab 18:30 Uhr unsere Absolventen im Saal Tirol des Congress Innsbruck mit einer tollen Festveranstaltung, prominenten Gästen und unterhaltsamen Schülerbeiträgen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste!

Telekommunikationshändler besuchten Tiroler High-Tech-Unternehmen Besi und Aqipa

Vor kurzem besuchte die Klasse 2EX_TK die Firma Besi, ehemals Datacon. 

Die Firma baut und entwickelt am Standort Radfeld Maschinen und Roboter für die Halbleiterindustrie. Der Fokus am Standort Radfeld liegt auf der Forschung, Entwicklung und dem Kleinserienbau. Die eigentliche Fertigung der Maschinen findet in Übersee statt. Mit den Besi-Robotern arbeiten unter anderem auch Firmen aus dem Telekommunikations-Bereich. Den Schülerinnen und Schülern wurde ein Portfolio des Unternehmens präsentiert und die Lehrlinge der Firma stellten uns ihre Aufgaben innerhalb der Firma vor, die im Bereich IT und Software-Entwicklung liegen.

Nach der sehr informativen Präsentation wurden die Schülerinnen und Schüler in die Abteilung für den Test von neuen Maschinen geführt. 

Dort erhielten sie einen detaillierten und sehr technischen Einblick in das Innenleben der Maschinen.

Elektrohändler besuchten Miele-Galerien in Salzburg

Von einer spannenden Exkursion nach Salzburg zu den Miele Galerien können die Elektrohändlerinnen und Elektrohändler unserer Schule berichten. In Salzburg wurden die Schülerinnen und Schüler von einer Miele-Verkaufsexpertin empfangen. Diese hatte eine Showküche vorbereitet, in der alle Miele-Küchengeräte ausgestellt waren. In der High-Tech-Küche wurden Qualitätsprodukte vorgestellt und gezeigt wie man die Vorteile dieser Produkte im Kundengespräch ideal anwenden kann.

Ebenfalls gab es eine Einschulung im Bereich Weißware. Vorgestellt wurde verschiedene Waschmaschinen- und Trockner-Modelle. Die neueste Technik gab es auch bei den Staubsauger-Modellen zu sehen. Der Staubsaugerroboter Von einer spannenden Exkursion nach Salzburg zu den Miele Galerien können die Elektrohändlerinnen und Elektrohändler unserer Schule berichten.

 

Besuch im Kraftwerk Jenbach

Das Thema Strom und Stromherstellung vertieften die Lehrlinge aus den Bereich Elektrohandel mit einem Besuch im Kraftwerk Jenbach. Das Wasserkraftwerk war das erste Kraftwerk der TIWAG in Tirol und ist ein wichtiger Stromerzeuger für viele Haushalte und Unternehmen. Die Lehrlinge unserer Schule lernten dort, dass das Kraftwerk in Jenbach auch über Tirols Grenzen hinaus einen wichtigen Beitrag zur Stabilität des europäischen Stromnetzes liefert.

Exkursion Firma Egger

Am 2. Februar durften wir, die Schülerinnen und Schüler der Einrichtungsberater-Zusatztage, die Holzverarbeitungsfirma Egger in St. Johann besuchen. Um 8:00 Uhr ging es vom Bahnhof Innsbruck mit dem Zug los Richtung Unterland. Frau Lichtmannegger vom Verkaufsteam hat uns um 11:30 Uhr in Empfang genommen und uns durch das Werk geführt.

Wir konnten sehen, wie aus unterschiedlichem Papier Holzdekore in allen Variationen entstehen. Besonders spannend fanden wir die Herstellung von Spanplatten. Riesige Berge von Holzabfällen werden von LKW´s angeliefert, die dann gereinigt und zerkleinert für die 3-Schicht oder MDF-Platten verwendet werden. Faszinierend waren auch der Maschinenpark und die Lagerhallen, die uns Frau Lichtmannegger gezeigt hat. Für diese hat die Firma schon mehrere Auszeichnungen erhalten.

Zusatztag Textil

Exkursion in die Weberei Stern im Stubaital!

Wie arbeitet man mit dem Webstuhl? Wie färbt man Wolle und was ist ein Fleckenteppich? Das alles hat Martin Stern (Inhaber der Weberei) uns erklärt und auch selbst versuchen lassen! Er verwendet Stoffe wie Hanf, Baumwolle, Polyester und Wolle. Seine eignen Maschinen die zum Teil schon über 100 Jahre alt sind mittlerweile in dritter Generation. Er besitzt 4 dieser wertvollen Webstühle, bei denen man den mechanischen und den Handwebstuhl unterscheidet. In der Weberei Stern gibt es Stickerein, selbst gehäkelte Sitzkissen (mit eigener Technik) und mehrere bunte Teppiche, die uns Herr Stern alle vorstellte. Es war sehr interessant und wir waren alle sehr begeistert!

 

Aristo Wörgl Firmenbesichtigung

Am 1. Feber 2016 sind wir, die Klasse 3E6, mit dem Zug nach Wörgl gefahren um die Firma Aristo anzusehen.

Nach einem kurzen Fußweg vom Bahnhof in Wörgl erreichten wir die Firma Aristo, wo wir herzlich empfangen wurden und in einen Seminarraum geführt wurden. Einer der 3 Chefs, Herr Werner Silberberger, hat uns die Firma und die Geschichte der Firma Aristo vom Aufbau 1862 in Hamburg bis zum aktuellen Stand der Firma heute vorgestellt.

Die Firma Aristo ist mittlerweile schon ganze 154 Jahre alt und eine Weltweit bekannte Firma, die von Geodreiecken, Linealen, Eiswürfelbar aus Plexiglas, Pokalen und noch viel mehr herstellt.

Nach vielem hin und her und vielen Besitzerwechsel von den Gründern Dennert und Pape 1862, über Rotring 1976 und dem Amerikanischen Mischkonzern Sanford Division Newell Rubbermind 1998, gehört die Firma jetzt den 3 Herren Michael Schweiger, Werner Silberberg und Josef Pininger.

Seiten

Subscribe to Tiroler Fachberufsschule für Handel und Büro Innsbruck RSS