Absolventenfeier 2015 Sticky

 

Am 9. Juli 2015 war es wieder soweit: 420 Lehrlinge aus 14 Lehrberufen wurden verabschiedet. Dieses Ereignis feierte unsere Schule
in einem fantastischen Fest gemeinsamen mit Lehrberechtigten, Familie und Freunden unserer Lehrlinge.


Fotos von der Feier finden Sie hier:
www.dropbox.com/sh/h0bb05vinc4gng1/AADkRasyQT_L_-qDWQpN7tlNa?dl=0

weitere Bilder finden Sie hier:
www.dropbox.com/sh/zy1r94ycqkt05lq/AACuEsuN5KaYKqEbjMRa4aFGa?dl=0

 

Denise Repitsch holte 2. Platz und Lina Nairz den 3. Platz Sticky

Drei Top 5 Plätze für Einzelhändlerinnen unserer Schule beim Landesverkaufswettbewerb 2015

Unsere TeilnehmerInnen aus dem Einzelhandel haben beim Landesverkaufswettbewerb 2015 - organisiert von der WKO - in diesem Jahr sensationell abgeschnitten. Jene vier Lehrlinge, die in Vorausscheidungen an der TFBS Handel und Büro Innsbruck ermittelt wurden, haben die Plätze 12, 5, 3, und 2 belegt. Insgesamt waren am 12. Juni 2015 im DEZ 20 Lehrlinge aus ganz Tirol teilnahmeberechtigt.

Denise Repitsch aus der Klasse 3E5 (XXXLutz, Rum) wurde sensationelle Zweite. Denise gewann einen Einkaufsgutschein und darf nun Tirol im Herbst beim Bundeslehrlingswettbewerb  vertreten. Auf dem dritten Platz landete Lina Nairz aus der Klasse 3E9 (die Börse, Innsbruck). Sie gewann ein Samsung Galaxy Tablet im Wert von mehreren hundert Euro. Platz fünf erzielte Lisa Schwaiger aus der Klasse 3E8 (MPreis, Telfs). Lisa war damit die bestplatzierte Teilnehmerin aus dem Fachbereich Lebensmittelhandel. Dilan Nas (Kleider Mair, Innsbruck) aus der Klasse 3E7 komplettierte die hervorragenden Leistungen der Lehrlinge unserer Schule mit einem guten zwölften Platz.

 Wir gratulieren unseren TeilnehmerInnen zu diesen Erfolgen recht herzlich!

 

Schülervertretung: Ideengewinner

 Die Gewinner des Schulprojektes IDEEN stehen fest.

 

Herzliche Gratulation den Klassen 1PT und 1E4 zum Gewinn.

Exkursion zu der Firma EGGER

Am 30.Juni 2015 fuhren wir mit unserer Zusatztag Klasse „1EX-Baustoffhandel“ nach St. Johann um uns die Firma EGGER anzuschauen.

Nach der Ankunft wurden uns von 2 reizenden Damen die Sicherheitshinweise erklärt und wir bekamen Warnwesten und Kopfhörer ausgeteilt! Die Führung begann am Schranken wo die LKWs eingewogen werden. Dann ging es weiter zur Kontrollstelle, wo Proben von jeder Holzfuhre entnommen und kontrolliert werden. Das einwandfreie Holz wird an den Ablagestellen zwischengelagert und wird von dort aus mit Tiefladern zur Weiterverarbeitung transportiert! Das Holz wird in unterschiedlich kleine Späne zerhäckselt und gelangt von dort aus in eine Trocknungstrommel, welche die Späne gleichmäßig trocknet. Zu kleine Späne fallen heraus und werden als Brennstoff für das Biomassekraftwerk benutz! So entstehen keine Abfälle und die Firma Egger versorgt die Region mit Fernwärme.

Nach der Trocknung werden die Späne mit Leim überzogen. Über Förderbänder werden die verschiedenen Schichten der Platten übereinander gelegt und fahren von dort aus in eine Presse wo sie bis zu ca. 200° erhitzt werden und verdichten sich dadurch! Die fertigen Platten werden mit verschiedenen Designe-Dekore überzogen und sind so Geschmacksvariable.

ElektrohändlerInnen bekamen Fachwissen aus erster Hand bei Produktschulung

Elektro-Hygiene-Geräte gehören zum Sortiment eines jeden Elektro-Fachhandels. Um auch bei diesen Geräten immer am neuesten Stand zu sein, wurde ein Verkaufs-Experte der Firma Philips zum Schulerweiterungs-Tag für alle Tiroler Elektrohändler und Elektrohändlerinnen der 1. Klasse in die Tiroler Fachberufsschule für Handel und Büro in Innsbruck eingeladen.

 Verkaufstrainer Michael Wüst gab den Lehrlingen dabei wertvolle Verkaufstipps und zeigte die Funktionsweise der unterschiedlichen Geräte live. Für die Lehrlinge der 1. Klasse war dies eine wertvolle Ergänzung zum wöchentlichen Fachunterricht.

 

Die 2E12 auf dem Rundgang der Not

Am 1. Juni starteten wir zu einem Rundgang der Not durch Innsbruck. Frau Kerstin Cleven zeigte uns zuerst das Haus der Young Caritas in der Heiliggeiststraße und ließ uns zum Thema Armut philosophieren. Danach gingen wir vorbei am Chillout, am Dowas, an der Bahnhofsmission, durch den Bahnhof....Bei jeder Station hielten wir kurz an, Frau Cleven erklärte uns die Aufgabe dieser Caritas-Einrichtungen und beantwortete unsere Fragen. Wir diskutierten am Bahnhof über die Marokkanerszene, berichteten über unsere eigenen Erfahrungen, beobachteten Polizisten bei ihrer Arbeit und marschierten weiter zum Z6 und zur Caritas-Notschlafstelle. Als letzte Station auf unserem Rundgang besuchten wir abracadabra, eine Einrichtung, in der Drogenabhängige jeden Tag mehrere Stunden arbeiten und Geld verdienen können. Frau Dr. Steiner, die Leiterin, erzählte uns von schönen und traurigen Erlebnissen in dieser Einrichtung. Viele Eindrücke werden uns noch lange begleiten, wenn wir in Zukunft durch Innsbruck gehen - und vieles werden wir mit anderen Augen sehen.

Produktschulung Electrolux-AEG

Vor kurzem bekamen wir die Möglichkeit im Fach Warenspezifisches Verkaufspraktikum eine Produktpräsentation der Firma Electrolux-AEG mit der Produkt-Trainerin Barbara Albert zu erleben. Am Anfang starteten wir mit einer Vorstellrunde, infolgedessen auch Frau Albert uns ihren Beruf als Produkttrainerin näher brachte.

Schulausscheidung zum Landes-Verkaufswettbewerb 2015

 Tolle Leistungen boten auch in diesem Schuljahr wieder die Teilnehmer/innen des Verkaufswettbewerbs der Tiroler Wirtschaftskammer. Alle dritte Klassen aus dem Fachbereich Einzelhandel haben an der schulinternen Ausscheidung 2015 teilgenommen.

Nach der Ermittlung der Gruppensieger im Rahmen des WSVP-Unterrichts erfolgten im April die Tagesausscheidungen. Insgesamt acht Schülerinnen und Schüler konnten sich dabei für die Schulausscheidung am 7. Mai 2015 qualifizieren. Eine externe Jury, bestehend aus Vertretern der Wirtschaftskammer und der AK, Lehrberechtigten sowie einem ehemaligen Schüler und Teilnehmer des Verkaufswettbewerbes, beurteilte dabei die Leistungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Am Ende setzten sich Denise Repitsch (3E5), Lina Nairz (3E9), Dilan Nas (3E7) sowie Lisa Schweiger (3E8) durch und eroberten den Titel eines Schulsiegers bzw. einer Schulsiegerin. Damit dürfen diese vier Schülerinnen und Schüler auch beim Tiroler Landes-Verkaufswettbewerb am Freitag, den 12. Juni 2015 im DEZ in Innsbruck teilnehmen. Als Tagessiegerin bzw. -sieger wurden Hannes Angerer (3E3), Elisa Hasenbichler (3E10), Regina Penz (3E1) und Angelina Lorich (3E4)  ausgezeichnet.

Umweltschutz praktisch

Von einer sauberen Umwelt zu reden ist eine Sache. Sich die Mühe zu machen, mit Handschuhen und Müllsack "bewaffnet", die Umgebung von Müll zu säubern, ist eine ganz andere. Deshalb sind wir stolz darauf, dass es immer wieder Schülerinnen und Schüler gibt, die das Schulgelände und die angrenzenden Areale reinigen und damit für eine freundliche Umwelt sorgen. Ein großer Dank an die Schülerinnen und Schüler der 2E2!

Elektro- und Telekommunikationshändler zu Besuch im TIWAG Kraftwerk Jenbach

Das Thema Strom und Stromherstellung vertieften die Lehrlinge aus den Bereichen Elektrohandel und Telekommunikationshandel mit einem Besuch im Kraftwerk Jenbach. Das Wasserkraftwerk war das erste Kraftwerk der TIWAG in Tirol und ist ein wichtiger Stromerzeuger für viele Haushalte und Unternehmen. Die Lehrlinge unserer Schule lernten dort, dass das Kraftwerk in Jenbach auch über Tirols Grenzen hinaus einen wichtigen Beitrag zur Stabilität des europäischen Stromnetzes liefert. Als Speicherkraftwerk liefern die Turbinen in Jenbach genau dann Strom, wenn er am dringensten gebraucht wird. Bei der Exkursion sahen die Schüler der Klasse 1EX-EL live jene Technik, die sie davor im Unterricht kennen gelernt haben. Neben der Stromerzeugung aus Wasserkraft konnte auch der Solarpark besichtigt werden, den die TIWAG am Gelände des Kraftwerkes betreibt.

Seiten

Subscribe to Tiroler Fachberufsschule für Handel und Büro Innsbruck RSS